Ihr Dienstleister für Fräs- und Drehbearbeitungen

Seit 1904: Jakob Behr - Große Präzisionsteile werden von uns mit jahrhundertelanger Erfahrung und modernster Technik bearbeitet.

Datenschutzerklärung

Information über den Verantwortlichen:

 

Jakob Behr Maschinenfabrik e.K.

Inhaber: Franz Behr

Kreillerstr. 25

81673 München

 

Tel: +49 (0)89 -454593 30

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.jakob-behr.de

 

 

Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten:

 

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur im Einklang mit den anwendbaren datenschutzrechtlichen Anforderungen, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

 

 

  • Berufsausübung:

 

Im Zusammenhang mit unserer beruflichen Tätigkeit verarbeiten wir personenbezogene Daten von (potentiellen) Kunden und deren Mitarbeitern, Vertretern unserer Kunden und deren Mitarbeitern, insbesondere zu folgenden Zwecken:

 

  • Identifizierung unserer (potentiellen) Kunden, deren wirtschaftlich Berechtigten, die für sie auftretenden Personen sowie deren Bevollmächtigung vor bzw. bei Begründung der Kundenbeziehung und Abgleich mit Sanktionslisten,
  • Anbahnung des Geschäftsverhältnisses, insbesondere für die vorvertragliche Korrespondenz zur Erstellung von Angeboten und Kostenschätzungen,
  • Versand von Korrespondenz oder sonstigen Gegenständen im Auftrag unserer Kunden im Rahmen von Geschäftsverhältnissen,
  • ordnungsgemäße interne Verwaltung, einschließlich der Betrieb von IT-Systemen zu Verwaltungszwecken,
  • ordnungsgemäße Buchführung und Rechnungsstellung,
  • ordnungsgemäße Aufbewahrung von Unterlagen zur Erfüllung gesetzlicher, insbesondere geldwäsche-, handels- und steuerrechtlicher, Aufbewahrungspflichten sowie zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • Kooperation mit Gerichten und/oder Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen,
  • Abstimmung mit externen Wirtschaftsprüfern und Steuerprüfern zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

 

 

  • Beschäftigte:

 

In unserem Unternehmen verarbeiten wir personenbezogene Daten von Personen, die bei uns beschäftigt sind.

Wir verarbeiten Daten unserer Beschäftigten insbesondere für Zwecke der Einstellung, der Erfüllung des Arbeitsvertrags, einschließlich der Erfüllung von durch Rechtsvorschriften festgelegten Pflichten, des Managements, der Planung und der Organisation der Arbeit, der Gleichheit und Diversität am Arbeitsplatz, der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, des Schutzes unseres Eigentums oder des Eigentums unserer Kunden sowie für Zwecke der Inanspruchnahme der mit der Beschäftigung zusammenhängenden Rechte und Leistungen und für Zwecke der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses.

Detailliertere Informationen hierzu erhalten unsere Beschäftigten in den besonderen Datenschutzinformationen für Beschäftigte.

 

  • Bewerber:

 

In unserem Unternehmen verarbeiten wir personenbezogene Daten von Personen, die sich bei uns bewerben.

Wir verarbeiten Daten unserer Bewerber insbesondere zu folgenden Zwecken:

 

  • Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere Prüfung von Bewerbungen, Kontaktaufnahme mit dem Bewerber und Durchführung von Bewerbungsgesprächen zur Bewertung und Auswahl geeigneter Bewerber,
  • Aufbewahrung von Unterlagen zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
       
  • Lieferanten:

 

In unserem Unternehmen verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer (potentieller) Lieferanten und von deren Mitarbeitern. 

Lieferanten sind alle natürlichen oder juristischen Personen, die für uns Waren herstellen und/oder liefern und/oder Dienstleistungen erbringen. Daten unserer Lieferanten können personenbezogene Daten sein, wenn es sich bei den Lieferanten um natürliche Personen handelt. Um personenbezogene Daten handelt es sich außerdem bei Daten, die sich auf Mitarbeiter unserer Lieferanten beziehen.

Wir verarbeiten Daten unserer (potentieller) Lieferanten und deren Mitarbeiter insbesondere für folgende Zweck:

 

  • Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, einschließlich vorvertraglicher Kommunikation,
  • Erfüllung von Verträgen mit unseren Lieferanten einschließlich vertraglicher Kommunikation, Leistungsaustausch und Zahlungsabwicklung,
  • ordnungsgemäße Buchführung und Aufbewahrung von Unterlagen zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher, Aufbewahrungspflichten,
  • Aufbewahrung von Unterlagen zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, einschließlich Abstimmung mit externen Rechtsanwälten,
  • Abstimmung mit externen Steuerberatern und/oder Wirtschaftsprüfern zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen,
  • Kooperation mit Gerichten und/oder Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen,
  • Geschäftsbeziehungsmanagement, einschließlich der Kontaktaufnahme zur Information unserer (potentiellen) Lieferanten und Pflege der Beziehung zu unseren (potentiellen) Lieferanten.

 

  • Online Angebote:

 

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung unserer Online-Angebote, insbesondere unserer Website und der auf der Website bereitgestellten Angebote, verarbeiten wir personenbezogene Daten von Nutzern unserer Online-Angebote. Wir verarbeiten Daten der Nutzer unserer Online-Angebote insbesondere zur Bereitstellung der jeweiligen Angebote.

 

Bei der rein informatorischen Nutzung der Website sendet der auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommende Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website, beispielsweise Ihre IP-Adresse.

Wir verarbeiten Daten der Nutzer unserer Website zu folgenden Zwecken:

 

  • Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website,
  • Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur,
  • Bereitstellung der Verwaltung der Cookie-Einwilligungen für die Website,
  • Beibehaltung der Zustände des Nutzers bei allen Seitenanfragen.

 

Für die Bereitstellung der Verwaltung der Cookie-Einwilligungen, zur Beibehaltung der Zustände der Website des Nutzers setzen wir Cookies ein. Zur Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur speichern wir diese Informationen außerdem temporär in einem sog. Webserver-Logfile.

 

Zur Messung des Webpublikums erfassen wir die Aufrufe unserer Website über sog. Zählpixel. Zählpixel sind kleine Grafiken auf Webseiten, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse der Aufrufe der Webseiten ermöglichen.

Wir verarbeiten Daten der Nutzer unserer Website zu folgendem Zweck:

 

  • Messung des Webpublikums.

 

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir Web-Analyse-Technologien ein, um Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website zu erfassen und zu analysieren.

Wir verarbeiten Daten der Nutzer der Website zu folgenden Zwecken:

 

  • Verbesserung der Website und besseren Erreichung von Zielen der Website,
  • Zuordnung der Nutzer unserer Website zu einem bestimmten Unternehmen.

 

Für diese Zwecke setzen wir Cookies ein.

 

 

Information über den Einsatz von Cookies:

 

Im Zusammenhang mit der Website und den auf der Website bereitgestellten Angeboten setzen wir Cookies ein. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres Endgeräts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres Endgeräts.

Cookies sind Dateien, die ihr Browser bei Besuch unserer Webseite auf ihrem Endgerät speichert. Sie dienen der Speicherung von Daten Ihres Besuchs und zur Wiedererkennung wie auch zur statistischen Erfassung, Verbesserung und Gewährleistung des Betriebes unserer Webseite.

 

Soweit für den Einsatz bestimmter Cookies Ihre Einwilligung erforderlich ist, setzen wir diese Cookies bei Ihrer Nutzung der Website nur ein, wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben.

 

Sie können den Einsatz von Cookies auch in den Einstellungen Ihres Browsers verwalten. Verschiedene Browser bieten unterschiedliche Wege, um die Cookie-Einstellungen im Browser zu konfigurieren.

 

Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass möglicherweise einige Funktionen der Website nicht oder nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie Cookies in Ihrem Browser allgemein deaktivieren.

 

 

Informationen über Rechte der betroffenen Personen:

 

Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich unter den genannten Kontaktinformationen an uns wenden.

 

Sie haben folgende Rechte:

 

  • Recht auf Auskunft

 

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Auskunft. Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie außerdem ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Artikel 15 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Informationen. Dazu gehören beispielsweise Informationen über die Verarbeitungszwecke, über die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sowie über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden (Artikel 15 Absatz 1 Buchstaben a, b und c der Datenschutz-Grundverordnung).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Auskunft können Sie Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen.

 

 

  • Recht auf Berichtigung:

 

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Berichtigung.

Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Berichtigung können Sie Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen.

 

  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

 

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“).

Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir verpflichtet sind, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Artikel 17 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Gründe zutrifft. Soweit wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und wir zu deren Löschung verpflichtet sind, sind wir außerdem verpflichtet, unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, zu treffen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat (Artikel 17 Absatz 2 der Datenschutz-Grundverordnung).

Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gilt ausnahmsweise nicht, soweit die Verarbeitung aus den in Artikel 17 Absatz 3 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Gründen erforderlich ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Artikel 17 Absatz 3 Buchstaben a und e der Datenschutz-Grundverordnung).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Löschung können Sie Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen. 

 

 

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

 

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.

Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Artikel 18 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt in diesem Fall für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen (Artikel 18 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung).

Einschränkung bedeutet die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken (Artikel 4 Nummer 3 der Datenschutz-Grundverordnung).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen.

 

 

  • Recht auf Datenübertragbarkeit:

 

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie das Recht haben, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Artikel 20 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung).

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist (Artikel 20 Absatz 2 der Datenschutz-Grundverordnung).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen.

 

  • Recht auf Widerspruch:

 

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Widerspruch.

 

Auf Ihr Recht auf Widerspruch weisen wir Sie als betroffene Person spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit Ihnen ausdrücklich hin.

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:

 

Recht auf Widerspruch aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben:

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f der Datenschutz-Grundverordnung erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 

Im Falle eines Widerspruchs aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen. 

 

Recht auf Widerspruch gegen Direktwerbung:

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 

Im Falle eines Widerspruchs gegen Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke.

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen.

 

 

  • Recht auf Widerruf von Einwilligungen:

 

Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung beruht, haben Sie als betroffene Person nach Artikel 7 Absatz 3 der Datenschutz-Grundverordnung das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Hiervon setzen wir Sie vor Abgabe der Einwilligung in Kenntnis.

 

 

  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

 

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 77 der Datenschutz-Grundverordnung das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

 

 

Stand und Änderung unserer Datenschutzbestimmungen:

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen datenschutzrechtlichen Anforderungen entspricht oder Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen. Für Ihren Besuch gilt die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung.

 

Stand 20.08.2021